Herbst Zeitlosen

Jedes Jahr waren mir diese violetten eigenartig elfenhaften und auch etwas glitschigen Blüten Vorboten einer dunkleren Zeit. Jedes Jahr wurde ich beim Anblick der ersten dieser Blüten etwas traurig . Es wurde mir bewusst, es galt Abschied zu nehmen von der Wärme, vom Sommer, vom goldenen Herbst, und das lange Warten auf die längeren Tage, die Helligkeit und die Wärme würde beginnen. Der Herbst würde zeitlos, lang und dunkel werden.

Dieses Jahr ist alles etwas anders: Verluste, die mich schwer trafen, über einen ganzen Frühling und Sommer verteilt, liessen mich, zusammen mit den Sorgen, der Einsamkeit und dem Wärmeverlust während der Corona Zeit, vergessen, den Sommer, die Sonne und die natürliche Freiheit des hellen Halbjahres zu geniessen.

So ist es unerheblich, die mahnenden Violetten zu finden. Es wird einfach noch etwas dunkler. Es bleibt zu hoffen, zu beten, zu bitten, das Dunkle möge kurz und schmerarm werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.